Wir freuen uns sehr, euch alle zu unserem zweiten openpolitischen Abend einzuladen!

Am 7.März ab 19 Uhr begrüßen wir

Kommt vorbei! Gastgeberin ist die Mozilla Foundation. Der Eintritt ist frei. Es gibt Wein. Bitte hier anmelden!

MyData ist ein auf den Menschen ausgerichteter Ansatz im Bereich der Verwaltung personenbezogener Daten, der den Bedarf der Industrie an Daten mit den digitalen Menschenrechten verbindet. Antti Jogi Poikola wird über die MyData-Bewegung und Netzwerke in Europa sprechen. Seit 2014 wird die MyData Konferenz in Finnland organisiert, wo das Denken über die Markt der Persönliche Daten, Datensouveränität und mit welchen Werkzeugen und Rechten wir wieder Kontrolle über die Verwendung unsere eigenen Daten zurückgewinnen können gestaltet wird.

Über die letzten drei Jahren hat sich daraus die MyData-Bewegung weiterentwickelt, wobei in vielen Städten Europas neuen Hubs und Treffen organisiert. Beim Openpolitischen Abend veranstalten wir das erste Treffen zum MyData in Deutschland, besprechen das MyData manifesto und der erste MyData Projekt der Open Knowledge Foundation Deutschland: OpenSchufa.

Im Anschluss spricht Nicola Jentzsch über das Datenökonomie-Projekt der SNV. In diesem Projekt werden ökonomische, technische und juristische Aspekte analysiert, um innovative datenpolitische Ansätze zu entwickeln. Nicola forscht seit mehr als 15 Jahren zu verschiedenen Themen der Datenökonomie. Derzeit arbeitet sie an Themen des Wettbewerbs in digitalen Märkten (Personalisierung), Datenschutz sowie Big Data Analytics (Machine Learning, Privacy-Kriterien und Privacy-Garantien).

Zum Abschluss gibt es eine kurze Vorstellung & Updates zu Openschufa.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Harte Fakten

07.03.2018

19:00 Uhr

Mozilla Office

Schlesische Str. 27

10997 Berlin

Anmelden